post

Unglückliche Niederlage gegen den TuS Düsseldorf Nord

In einer hart umkämpften Partie konnte der Gast aus Düsseldorf seiner Favoritenrolle gerecht werden und die Punkte mit einem 5:2 Auswärtssieg entführen. Ganz so eindeutig wie das Ergebnis klingen mag, war es jedoch nicht. Unsere Herren hielten über 50 Minuten stark dagegen und konnten sich einige hochkarätige Torchancen erspielen.

Die Düsseldorfer konnten schnell durch einen satten Schuss und einen direkten Freistoß (Philipp Wagner hatte wieder mal „blau“ gesehen) mit 2:0 in Führung gehen. Der RHC konnte sich nun auch selbst einige Torchancen herausspielen und durch Christoph Rindfleisch auf 1:2 verkürzen. Noch vor der Paus stellten die Düsseldorfer den alten Abstand wieder her.

Als die Düsseldorfer dann schnell das 1:4 nachlegen konnten, dachten wohl alle Zuschauer, der Favorit würde nun einen deutlichen Auswärtssieg feiern können. Dies kam aber nicht so, da Niklas Nohlen schnell durch einen direkten Strafstoß wieder verkürzen konnte. In der Folge agierte der RHC auf Augenhöhe und scheiterte mehrmals am gute aufgelegten Luca Brandt oder am Aluminium. Als der RHC dann kurz vor Schluss die Deckung öffnete, erzielten die Gäste den 2:5 Endstand. An diesem Tag wäre sicherlich mehr drin gewesen.

Aber schon in der nächsten Woche gibt es die Chance auf Revanche, wenn die Düsseldorfer zum Pokal Viertelfinale zu Gast sind.

 

Es spielten: Jakubiak, Andrioff; Schneider, Wagner, Rindfleisch, Niklas Nohlen, Angenendt, Schürmann, Niko Nohlen