post

U13II holt 6 wichtige Punkte für Quali

 

Am letzten Wochenende

ging es für die U13II gegen die beiden direkten Tabellennachbarn aus Iserlohn und Remscheid. Gegen die ERG Iserlohn erwischten unsere Jungs einen Traumstart und führten schnell mit 3:0. Die ERGI gab aber nicht auf und konnte bis zur Pause auf 3:2 verkürzen.
In der zweiten Halbzeit konnte der RHC jeweils auf 2 Tore Abstand erhöhen, aber genauso konnte die ERGI jeweils verkürzen. So blieb es bis zum Schluss spannend. In den letzten Sekunden ließ man aber nichts mehr anbrennen und hielt den Ball bis zum Schlusspfiff in den eigenen Reihen.
Gegen die IGR Remscheid zeigte man in der ersten Halbzeit eine sehr gute Leistung. Leider blieben auch die besten Möglichkeiten ungenutzt und man ging nur mit einer 1:0 Führung in die Pause.
Die bescheidene Chancenauswertung sollte sich in der zweiten Hälfte rächen. Zu Beginn der zweiten Hälfte war man noch nicht wieder ganz bei der Sache, was Remscheid zum Ausgleich nutzen konnte. Verunsichert durch den überraschenden Ausgleich, ließ man Remscheid jetzt zu viel Platz, was die IGR zur Führung nutzten konnte.
Der RHC konnte zwar schnell wieder ausgleichen, aber die Verunsicherung hielt zunächst an und Remscheid konnte gleich doppelt nachlegen und führte plötzlich 4:2. Der RHC nahm eine Auszeit, in der die Spieler angehalten wurden ruhig und geduldig weiter zu spielen und auf ihre Chancen zu warten.
Das wurde diesmal perfekt umgesetzt. In der Vergangenheit hätte man so ein Spiel nicht mehr gedreht. Aber diesmal gelang in den letzten zweieinhalb Minuten noch die Wende und man verließ mit einem 5:4 Sieg den Platz.
So groß die Freude über die beiden Siege ist, so groß ist auch der Ärger darüber, dass man es verpasst hatte eine beruhigende Führung herauszuschießen um dann alle Spieler einzusetzen. So kamen einige Spieler leider nur zu Kurzeinsätzen, denn die 6 Punkte gegen direkte Tabellennachbarn waren sehr wichtig und ein großer Schritt Richtung Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.
Der U13I standen nur 5 Feldspieler zur Verfügung. Fabian, der eigentlich aushelfen sollte, war aufgrund eines aufgeschürften Knies nicht einsatzbereit. Dennoch schlug man sich tapfer und konnte gegen den RSC Cronenberg I sogar in Führung gehen. Cronenberg konnte zwar ausgleichen und ging auch 2:1 in Führung. Aber dieser knappe Spielstand hielt bis kurz vor Schluss. Als die U13I dann alles nach vorne warf, um noch den Ausgleich zu erzielen, nutzte der RSC die Freiräume für zwei weitere Tore zum 4:1 Endstand aus.
Das umkämpfte Spiel gegen den Tabellenführer kostete bei nur einem Auswechselspieler viel Kraft, die dann gegen den Zweiten aus Düsseldorf fehlte. So sprang für Düsseldorf ein ungefährdeter 9:2 Sieg raus.

Es spielten:

U13I:

Annabell, Lukas, Nele, Lilly, David, Leonie

U13II:

Maxi, Mike, Darius, Randy, Niko, Niklas, Ben, Tom