post

Verdiente Heimniederlage gegen den RSC Cronenberg

Am vergangenen Samstag kassierte das RHC-Herrenteam die erste Saisonniederlage gegen den RSC Cronenberg.

Das Spiel begann für die Zuschauer eher wenig spektakulär. Die Cronenberger hatten viel Ballbesitz, der RHC verteidigte clever. So dauerte es bis zur 17. Minute bis die Zuschauer das erste Tor zu sehen bekamen. Marco Bernadowitz brachte die Gäste in Führung. Unser Team ließ sich davon aber nicht beirren und konnte durch Niklas Nohlen, der gekonnt einen Distanzschuss abstaubte, postwendend ausgleichen.

In der Folge spielten dann beide Mannschaften etwas offener,zunächst mit dem besseren Ende für die Cronenberger, die per Doppelschlag mit 1:3 in Führung gingen. Wieder war es dann aber Niklas Nohlen, der erste mit einer Direktabnahme und dann mit einem eiskalten „Direkten“ die Cronenberger Führung wieder egalisieren konnte. Leider waren das an diesem Tag dann aber auch schon alle Tore des RHC. Als man zu Beginn der zweiten Halbzeit eigentlich kurzfristig am Drücker war und eigene Chancen kreieren konnte, waren es die Cronenberger die wieder per Doppelschlag eine 3:5 Führung herausspielen konnten. Von nun an spielten die Cronenberger Routiniers das Ergebnis clever zu Ende und bestraften das teils blinde Anrennen des RHC mit drei weiteren Toren, sodass am Ende eine 3:8 Niederlage zu Buche stand. Am Ende zwar eine sicherlich zu hohe, aber verdiente Niederlage für unser junges Team.

Es spielten:

Jakubiak, Andrioff; L.Sowade, Wagner, Rindfleisch, Niklas Nohlen, Schürmann, S.Sowade, Cholewinski, Niko Nohlen