post

RHC empfängt den deutschen Meister

Nur eine Woche nach dem packenden Duell gegen die Bisons aus Calenberg, gibt diesmal die ERG Iserlohn ihre Visitenkarte in der Heinrich Auge-Halle ab. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ist die ERGI der amtierende deutsche Meister.

Den Anfang am Samstag machen die Damen. Das Spiel beginnt bereits um 14 Uhr. Gegen die ERGI Damen, die mit Abstand beste Mannschaft im Land, gilt es für unsere Damen ein gutes Ergebnis zu erzielen. Mitwirken dabei darf wieder Annika Nohlen, die im Hinspiel die rote Karte gesehen hatte.

Um 16.30 Uhr wird es dann für die beiden Herren Mannschaften ernst. Zu Beginn des Jahres lieferten sich beide Mannschaften ein packendes Duell, das die ERGI erst kurz vor Schluss mit 7:5 für sich entscheiden konnte. Der RHC brennt auf eine Revanche. Genug Selbstvertrauen dürfte man nach dem Sieg in der vergangenen Woche haben um dem deutschen Meister ein Bein zu stellen. Auch personell geht es aufwärts. Mit Daniel Schneider, Kim Paape und Florian Frank sind drei Hoffnungsträger nach berufsbedingter Pause wieder in das Training eingestiegen. Lukas Andrioff fällt am Samstag aus, Florian Frank wird damit zu mindest schon einmal wieder auf der Bank als zweiter Torhüter Platz nehmen. Inwiefern Daniel Schneider und Kim Paape bereits für Samstag eine Option sein werden, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining. Lediglich die Sowade Brüder und Christoph Rindfleisch konnten in dieser Woche verletzungs-/krankheitsbedingt nicht oder nur eingeschränkt trainieren. Trainer Hansi Rindfleisch gibt sich optimistisch: “ Das letzte Wochenende hat nochmal einen neuen Schwung gebracht. Wenn alle ihre Leistung abrufen, ist am Samstag was drin. Die Zuschauer können sich auf eine packende Partie freuen.“

Los geht es als ab 14 Uhr mit den Damen, bevor um 16.30 Uhr die Herren um die nächsten Punkte kämpfen. Auf geht’s in die Halle, die Teams brauchen eure Unterstützung!