post

U11 belohnt sich für gute Leistung

RHC U11- SKG Herringen 2:4
RHC U11- RSC Cronenberg (G) 13:1

Erneut eine gute Leistung zeigte unsere U11 am 4. Spieltag in Hamm- Herringen, und belohnte sich diesmal mit einem Sieg dafür.

Gegen die  Gastgeber, gegen die man sich zuletzt meist deutlich geschlagen geben musste, lagen die Vorteile zunächst leicht beim RHC. Gegen die gut stehende Herringer Abwehr konnte man aber zunächst kein Kapital daraus schlagen. Durch einen Konter in der 5. Minute konnte Herringen in Führung gehen, aber der RHC gab sich nicht auf und drängte auf den Ausgleich. Der wollte aber nicht fallen, und so konnte Herringen in der 10. Minute den Vorsprung auf 2:0 ausbauen. Das war auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit wurde beim RHC durchgewechselt, alle Spieler und Spielerinnen sollten zum Einsatz kommen. Durch einen Doppelschalg in der 14. und 15. Minute konnte Herringen auf 4:0 davon ziehen, und somit für eine kleine Vorentscheidung sorgen. Als der RHC in den letzten Minuten auf 2:4 verkürzen konnte, wurde es aber doch noch mal spannend.
Der RHC drängte nun auf den Anschlusstreffer, der aber nicht mehr fallen sollte. 2:4 hieß es am Ende für Herringen.

Der nächste Gegner aus Cronenberg trat heute mit einer Notbesetzung an, da ein Großteil der Kinder an einem Turnier in Frankreich teilnahm. So konnte der RHC schon in der Anfangsphase vorentscheidend davon ziehen. Dadurch bot sich die Gelegenheit allen Spielern, die sonst nicht so zu Zuge kamen, mehr Spielzeit,als gewöhnlich zu geben. Zudem sollte der Gegner, der heute fast nur mit U9ern antrat, nicht demoralisiert werden.
Beim RHC wurde also munter durchgewechselt. Dass es am Ende trotzdem so deutlich wurde, lag daran, dass der eine oder andere Spieler plötzlich sowas wie Torgefährlichkeit zeigte.

Dass es nicht noch höher wurde, lag daran, dass zum Teil beste Chancen vergeben wurden und der Cronenberger Schlussmann zudem einige gute Möglichkeiten vereiteln konnte.

Dass es im RHC Gehäuse in zwei Spielen nur fünfmal einschlug, lag auch an der guten Leistung von Torwart Sören, bei dem man wieder große Fortschritte erkennen konnte.

Es spielten: Sören (Tor), Sydney, Julian D., Julian H., Fabian, Aliye, Lena, Elias, Tom

 

Bericht FT