RHC U13 weiterhin erfolgreich

RHC U13 weiterhin erfolgreich

RHC-Herten 9:1

RHC-Walsum 5:1

RHC-Darmstadt 5:1

Zu einer Rollhockey-Odyssee brach die u13 des RHCs, welche seit nun mehr als 7 Monaten ungeschlagen war, am Donnerstag, den 19.06. auf.

Zu Beginn führte es das Team um Kapitän Arne Gehring in die Nachbarstadt Herten, wo man im ersten Spiel auf den Gastgeber traf. Das Spiel gegen die Rollsportvereinigung aus Herten dominierten die Schützlinge von Nicola Einig und Marius Schürmann souverän, indem die Mannschaft gegen tiefstehende Hertener den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren ließ und dabei immer die Ruhe und Übersicht behielt. So war der Halbzeitstand von 6:1 zugunsten der Recklinghäuser, die sich zahlreicher „mitgereister“ Zuschauer erfreuten, keine Überraschung.

In der zweiten Spielhälfte präsentierte sich das gleiche Spielbild wie zuvor. Die Recklinghäuser U13 kam über den Ballbesitz immer wieder zu guten Chancen und versuchte kräftesparend das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, was in einem letztendlichen 9:1 endete.

Ohne Umschweife ging es direkt im Anschluss gegen die Duisburger Mannschaft der RESG Walsum, welche zuletzt mit einem 6:6-Unentschieden gegen die Landeshauptstädter des TuS Düsseldorf-Nord ein Ausrufezeichen setzen konnte. Vollkommen unbeeindruckt jedoch davon drückte der RHC auch diesem Team sein Spiel auf und erstickte jede kleinere Offensivbemühung des Gegners schon früh im Keim. Einzig und allein die Verwertung der Chancen, welche durch schnelles Kombinationsspiel herausgespielt wurden, offerierte Kritikmöglichkeit. Zur Halbzeit stand daher ein ungefährdetes 3:0 zu Buche, welches im weiteren Spielverlauf in ein Schlussergebnis von 5:1 umgemünzt wurde.

Nun führte der Weg der jungen RHC-Akteure nach Schwerte, wo der RSC Darmstadt sie bereits zum Nachholspiel erwartete. Nachdem man den Weg aus dem Kabinenlabyrinth heraus fand, ließ man nicht erkennen, dass man Herten je verlassen hatte, und fuhr damit fort, womit man dort aufhörte. Denn auch die stärkereinzuschätzenen Spieler aus Hessen fanden kaum Mittel und Wege durch die solide RHC-Defensive – falls doch scheiterten sie an Anna-Lena Behrens, welche nach überstandener Armverletzung an vorige Klasseleistungen anknüpfte. Ihre Vorderleute zogen ebenfalls ruhig und besonnen ihr Spiel auf und führten auch in Schwerte zum Pausentee mit 3:0.

Im zweiten Spielabschnitt zollten die Mädchen und Jungs des Rollhockeyclubs dem zuvor hohen Aufwand Tribut und überließen aufgrund der verlorenen Kräfte nun Darmstadt das Spiel. Dank stabiler Abwehrleistung schlugen diese jedoch nicht allzu viel Profit daraus und erzielten lediglich einen Treffer. Aufgrund der nun entstandenen Räume kamen allerdings auch Konterchancen für die Recklinghäuser auf, aus welchen schließlich noch zwei weitere Tore zum Endergebis von 5:1 erzielt wurden.

Trainer Marius Schürmann fand abschließend viele lobende Worte für das Team: „Besonders mit der heutigen Ball- und Passsicherheit und der äußerst hohen Laufbereitschaft, verbunden mit der starken Defensivleistung sind wir mehr als zufrieden. Allerdings dürfen wir jetzt den Fokus auf weitere Aufgaben nicht verlieren.“

Dabei dürfte der junge Coach wohl den folgenden Spieltag in Wuppertal anvisieren, bei dem mit dem RSC Cronenberg der aktuelle Spitzenreiter auf den RHC Recklinghausen wartet.

MS

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung im Rollhockey

Nicht nur in Schule und Beruf ist Aus- und Weiterbildung ein wichtiges Thema. Auch im Sport sind qualifizierte Übungsleiter gefragt. Deshalb bietet der DRIV seit einiger Zeit spezielle Trainerlehrgänge an.

Interessierte finden hier weitere Informationen:

DRIV- Trainerausbildung

Aber auch für interessierte Vorstandsmitglieder und Jugendleiter  gibt es entsprechende Lehrgänge vom DOSB.

Informationen dazu hier:

DOSB Bildung und Qualifizierung

oder hier:

Landessportbund Vereinspraxis

U11 NRW Meisterschaft, 22.06.2014 in RE

U11 neue TrikotsRHC U11 schiebt sich auf Platz 4

RHC- SKG Herringen 4:3 (3:1)

RHC- RESG Walsum 10:0 (Gegner nicht angetreten)

Am letzten Spieltag der NRW Meisterschaft konnte sich unsere U11 noch an Düsseldorf vorbei schieben und belegt nun den vierten Tabellenplatz. Damit sind wir für die Deutsche Meisterschaft, die im September in Herringen stattfindet, qualifiziert.

Gegen Herringen gerieten wir zunächst in Rückstand, den wir aber bis zur Pause in eine 3:1 Führung drehen konnten. Dabei gelang Niklas Lindberg in seinem ersten Pflichtspiel auch gleich sein erstes Tor.

Kurz nach Wiederanpfiff konnte Mike Wisniewski, der auch schon in der ersten Hälfte zweimal erfolgreich war, auf 4:1 erhöhen. Mit der scheinbar sicheren Führung im Rücken wurden wir leichtsinnig und luden Herringen zu einigen Kontern ein. Und so konnte Herringen durch zwei Unachtsamkeiten auf 4:3 verkürzen. In den Schlussminuten gab es auf beiden Seiten noch zahlreiche Chancen, aber weder Herringen noch uns sollte ein weiterer Treffer  gelingen. Und so blieb beim 4:3. Ein etwas glücklicher, aber verdienter Sieg.

Das Spiel gegen Walsum viel leider aus, da die Walsumer nicht genügend Spieler zusammen bekamen.

Es spielten: Maxi Fuchs und Nika Beinlich im Tor, Mike Wisniewski, David Grawe, Lukas Lehrke, Darius Teelen, Nele Weber, Leonie Stucke, Niklas Lindberg und Tobias Hiltrop

 

FT

U15 NRW Meisterschaft, Nachholspiel, 15.06.2014 in RE

RHC U-15 triumphiert im Nachholspiel

RHC- SKG Herringen 7:3 (3:0)

Für unsere U-15 ging es am Sonntag im Nachholspiel gegen den SK Germania Herringen darum, drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten zu holen um sich so im sicheren Mittelfeld der Tabelle zu behaupten.

Dementsprechend motiviert startete auch unser Team und ging bereits nach zwei Minuten durch den Top-Torschützen Florian Meusener in Führung. Dann war es wieder Florian Meusener, der nach einem traumhaften Pass von Sturmkollege Gabriel Janberger  den Ball nur noch in das leere Tor einschieben musste und damit das 2:0 erzielte, bevor er zum dritten Mal an diesem Tag zur Stelle war und den 3:0 Pausenstand herstellen konnte.

Ähnlich motiviert kam unser Team auch wieder aus der Kabine und konnte schon eine Minute nach Wiederanpfiff durch Kapitän Phil Erber, der eine monatelange Durststrecke zu verbuchen hatte, auf 4:0 erhöhen. Ausgelöst durch die deutliche Führung schlich sich bei der Mannschaft der wohl bekannte „Schlendrian“ ein, sodass Herringen auf 2:4 verkürzen konnte. Ohne den starken RHC Keeper Marvin Wagner und den Abwehrchef Aaron Schaar hätte diese Phase im Spiel auch noch schlimmer enden können. Danach fand der RHC wieder zurück in die Spur und konnte durch ein Traumtor von Florian Meusener und zwei weitere Tore durch den stark aufspielenden Gabriel Janberger, auf 7:2 erhöhen. Der Herringer Treffer zum 7:3 hatte nur noch statistischen Wert.

Am kommenden Sonntag findet für unsere U-15 der letzte Spieltag in Duisburg-Walsum statt. Gegner dort sind die RESG Walsum und der RSC Cronenberg 1.

Mannschaftsaufstellung:

Marvin Wagner, Aaron Schaar, Jan Maas, Phil Erber(1), Gabriel Janberger(2), Florian Meusener(4)

CR

Schecküberreichung All For Vest

 

Heute durf10352328_647590625326508_7545373951835905203_nten sich die Vereine Ihre Belohnung abholen. Im Vereinsheim der erstplatzierten SG Hillen gab es bei  Essen und Trinken gut dotierte Schecks für die Projekte: von 250€ für jedes angemeldete Projekt bis zu 7.500€ für den Erstplatzierten! Feierlich wurden die Spendengutscheine von der Sparkasse Vest Recklinghausen übergeben, und wir dürfen uns als Fünfter über 3.000€ freuen. Herzlichen Dank!

Wir danken auch allen Helfern, die es möglich gemacht haben zu den Gewinnern zu gehören. Jetzt sind ganz viele Vereine ihren Wünschen etwas näher gekommen um Ihrer Jugend etwas mehr bieten zu können.
Herzlichen Dank an unsere Mitstreiter aus Hochlarmark: dem Turnverein SC Preußen Hochlarmark 1911/83 e.V. und dem Förderverein Galileoschule!

Zusammenhalt macht Stark!!!

Förderverein Rollhockeyclub Recklinghausen e.V.

[huge_it_slider id=“5″]